Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Detaillierte Informationen zur Verwendung von Cookies finden Sie in unser Datenschutzerklärung.

atlantic Reisebüro

Lufthansa City Center Business Travel

Telefon: +49 421-1760 444
Fax:
+49 421-171 487
E-Mail:
atlantic-rsb@geuther.com

Martinistr. 54/56,
28195 Bremen
Deutschland

Lufthansa City Center Reiselounge

Individuelle Onlineberatung der Reiseexperten aus Ihrem Reisebüro!

So gehts

  1. Nehmen Sie Kontakt zu den Reiseexperten aus Ihrem Reisebüro auf.
  2. Teilen Sie uns Ihre Reisewünsche mit und unsere Reiseprofis stellen Ihnen Ihre individuellen, maßgeschneiderten Reiseangebote zusammen.
  3. Sie erhalten Ihren persönlichen Beratungscode, den Sie in das Eingabefeld eintragen. Nun können Sie jederzeit Ihre persönlichen Angebote abrufen und gleich online buchen.
icon message

Seminarreise Kroatien September 2017

Am 21.09.2017 fliegen wir mit Eurowings von Köln nach Split, der Flug dauert nur knapp 2 Stunden.

Nach der Ankunft fahren wir ca. 20 km ins Zentrum von Split und schauen uns das erste Hotel an.

Es ist das Radisson Blu Split - ein modernes 4 Sterne Hotel am Stadtrand.
Danach erkunden wir die Stadt.


Die Altstadt besteht im Prinzip aus dem Diokletianpalast am Trg Republike, dem Republikplatz.
Mit seinen 220 Gebäuden gilt er als lebendiges Herz der Stadt. Es handelt sich dabei um die einzige Palastanlage Dalmatiens aus der Römerzeit. Bars, Imbisslokale, Hotels, Souvenirstände und andere Geschäfte sind in den alten Bauten angesiedelt.
Er ist von allen Seiten begehbar, das Goldene Tor an der Nordseite mit dem Denkmal des Bischofs Gregor von Nin ist wohl der bekannteste Einlass. Es heißt, dass jeder Besucher, der seine Hand auf die Fußspitze der Statue legt, eines Tages nach Split zurückkehren wird.
Aber die Stadt besteht nicht nur aus alten Bauwerken. Gegenüber dem Palast auf der Südseite erstreckt sich die Riva, eine Seepromenade. Hier findet man Eisdielen, Restaurants und Bistros, alles scheint sich draußen abzuspielen. Und immer hat man das Mittelmeer und den Hafen vor Augen.
Die Insel Hvar ist unser nächstes Ziel. Eine Fähre legt unweit der Riva ab und braucht für die Überfahrt etwa 2 Stunden.
Dort angekommen fahren wir nach Vrboska und checken in das Hotel Senses Resort ein.
Eingebettet in einen Pinienwald, liegt dieses Hotel direkt am kristallklaren Wasser.
Abends geht es dann in das Restaurant Bonaca, dort wird uns die Spezialität des Hauses zubereitet, Tintenfisch.


Am nächsten Morgen erkunden wir den kleinen Ort Vrboska und fahren dann nach Hvar, der größten Stadt der Insel, die nicht nur durch Ihre Festungsanlagen beeindruckt.
Hvar hat sich zu einen der schicksten Ort der dalmatinischen Küste entwickelt und wird nicht umsonst als das St. Tropez von Kroatien bezeichnet.
Wir erkunden die Stadt und schauen uns anschließend das Hotel Pharos Hvar Bayhill an.
Dieses Hotel ist speziell für junge Leute ausgelegt, dadurch wirkt es sehr stylisch und modern.
Nach einer kurzen Fahrt schauen wir uns die kleine Hafenstadt Jelsa an und genießen einen Kaffee am Wasser um dann wieder die Rückreise zum Senses Resort anzutreten.


Früh geht es am nächsten Morgen mit dem Speed Boat nach Brac.
Sobald von Brac die Rede ist, kommt einem meist als erstes der an der Südküste gelegene Badeort Bol in den Sinn. Wundern dürfte dies niemanden, schließlich ist der älteste Ort an der Bracer Küste einer der schönsten der Insel. Die meisten Touristen sind hier aufgrund des außergewöhnlichen und von Nadelbäumen umgebenen Kiesstrandes Zlatni Rat, das goldene Horn.
Wir machen einen kleinen Stopp an einer Strandbar und dann geht’s auch schon zur Hotelbesichtigung. Das Hotel Bretanide ist ein gutes 4* Sterne Haus mit Blick auf das goldene Horn.
Von dort aus laufen wir in die Innenstadt und werden vom Bus abgeholt um nach Skrip zu fahren, das älteste Dorf der Insel. Es liegt hoch auf einem Hügel mit einem fantastischen Ausblick.
Wir besichtigen ein Ölmuseum und bekommen anschließend ein sehr leckeres Mittagessen.
Wir verlassen die Insel Brac und fahren mit der Fähre eine Stunde nach Makarska.
Die Stadt ist Namensgeber der bekanntesten Riviera Kroatiens, gleichzeitig ihr kultureller und wirtschaftlicher Mittelpunkt. Es ist hier einfach wunderschön. Nicht nur das Makarska mit seiner Lage gleich unterhalb des höchsten Gipfels des Biokovos, von einem paradiesischen landschaftlichen Szenario geschmückt wird, bietet die Stadt nebenbei auch noch schöne Strände, Spaziermöglichkeiten in der Natur und städtisches Feeling zugleich.
Nachdem wir die Stadt erkundet haben, fahren wir in die Kleinstadt Baska Voda, wo unser Übernachtungshotel Hotel Horizont sich befindet. Dort haben wir etwas Zeit um noch schnell eine Runde Schwimmen zu gehen, das Wasser ist glasklar und wir schwimmen dem Sonnenuntergang entgegen.
Am nächsten Tag geht es wieder früh los und wir fahren in den Krka Nationalpark.
Der Nationalpark Krka ist nur knapp zehn Kilometer vom beliebten Küstenort Šibenik entfernt. Er ist das Zuhause einiger der wahrscheinlich schönsten Wasserfälle Europas.
Nach einem kurzen Spaziergang konnten wir dann auch endlich einen ersten Blick darauf werfen. Da war er, der berühmte Skradinski Buk und an seinem Ende badeten hunderte Menschen.
Rechts des Wasserfalls beginnt ein Wanderweg. Er verläuft zunächst entlang des Wasserfalls, so dass man dessen verschiedene Stufen aus der Nähe bestaunen kann.
Er führt dann über einige Holzstege über kleine Wasserläufe und Seen und auf der anderen Seite des Wasserfalls wieder hinunter zum Ausgangspunkt.
Nachdem wir viele Fotos gemacht haben und zu Mittag gegessen haben, fahren wir nach Zaton, wo wir die Nacht verbringen werden. Der Ort ist nur eine halbe Stunde von Zadar entfernt.


Das Zaton Holiday Resort bietet für jeden etwas, ist aber am besten für Familien geeignet, hier kommt jeder auf seine Kosten.
Abends erkunden wir Zadar und genießen die Klänge der Meeresorgel.
Die Altstadt von Zadar ist der Höhepunkt der Stadt und bietet alles, was man sich als Tourist nur wünschen kann. Neben vielen Sehenswürdigkeiten und Attraktionen, findet man hier zahlreiche Geschäfte, Bars und Restaurants. Von morgens bis abends tummeln sich hier die Touristen.
Nun neigt sich unsere Rundreise langsam dem Ende, wir fahren heute nach Nin, erkunden die Altstadt auf einer kleinen vorgelagerten Insel und anschließend nach Petrcane um dort das Hotel Pinija anzuschauen. Es ist ein schönes 4Sterne Hotel, direkt am Meer.
Anschließend fahren wir schon zum Flughafen und fliegen 30 Minuten nach Pula.
Dort angekommen geht es für uns in unser Hotel Valamar Girandella Resort in Rabac.
Dieses Hotel wurde vor kurzem renoviert und bietet für Familien und Paare fast alles. Es liegt in einem Pinienwald direkt am Meer. Der Adults only Bereich wird durch ein paar schöne Villen vom Familien Bereich getrennt, somit bekommt jeder was er möchte.
Hier bleiben wir für die nächsten 3 Nächte. Am Abend erkunden wir Pula, es ist ca. 1,5 Stunden von Rabac entfernt.
Das pulsierende Pula ist die größte und älteste Stadt von Istrien mit vielen Sehenswürdigkeiten.
Das bekannte Amphitheater wurde Anfang des 2. Jahrhunderts - zur gleichen Zeit wie das Kolosseum in Rom - erbaut.
Am nächsten Tag unternehmen wir eine Wanderung durch die Berge nach Rabac.
Abends haben wir unsere Abschlussveranstaltung im Hinterland und lassen bei leckerem typisch kroatischem Essen den letzten Abend in Kroatien ausklingen.
Früh morgens startet unser Flieger zurück in die Heimat.

Mein Fazit – ich werde wieder nach Kroatien reisen. Dieses Land hat mich so positiv überrascht, dass ich noch weitere Ecken kennenlernen möchte.
Es war eine tolle Woche und jeden Tag erlebten wir ein neues Highlight.

von:

Claudia Dombrowski

atlantic Reisebüro
Tel:
0471-9459215
c.dombrowski@geuther.com
 

Partner, Sponsoren und Zertifizierungen

  • Beste Kundenberatung – Handelsblatt